1970: Soldaten

Eröffnung des "Freien Theaters München „Soldaten" nach J.M.R.Lenz im Fäustlegarten, einer Kneipe in der Kaiserstrasse 67, München Schwabing am 29.April 1970. Michael Skasa, alias Florian Casca, schreibt im Donaukurier über die Premiere: " Froschers Version der "Soldaten" ist falsch, aber interessant".

Mehr lesen

1971: Max und Moritz

"Max und Moritz" nach Wilhelm Busch. Premiere Juni 1971 in der gerade entstehenden Fußgängerzone (Neuhauserstrasse) in München. Theater im öffentlichen Raum mit überhöhten Figuren mittels übergrosser Kopfmasken. Interaktionen mit dem Publikum. Aufnahme des Saarländischen Rundfunk.

Mehr lesen

  • Die kahle Sängerin
  • Die kahle Sängerin
  • Die kahle Sängerin
1972: Die kahle Sängerin

"Die kahle Sängerin" nach E.Ionesco. Kritik von Benjamin Henrichs: „Ein grelles Spektakel aus Phantasie und Phantastik, indem Körper, Möbel und Raum verwegen miteinander spielen.“

Mehr lesen

  • After Brecht
  • After Brecht
  • After Brecht
1973: After Brecht

"After Brecht" nach "Was kostet das Eisen" , "Dansen 1,2,3" und Songs von Bertolt Brecht. Premiere April 1973, Münzstr.7. Kritik von Reinhard Baumgart: „Das FTM entfesselt jetzt den reinen Jahrmarktbudenzauber, lässt die Spieler auf Stelzen, Rollschuhen, Akrobatenrädern durch den kleinen Raum toben und trudeln. Der brechtsche Text zuckt durch die Szenen wie eine Serie von Blitzlichtern.“

Mehr lesen